UN-Hochkommissariat für Menschenrechte fordert Abschaffung von Zwangsunterbringung

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat einen Bericht des Hohen Kommissars für Menschenrechte der UN veröffentlicht. Hier ein Auszug in deutscher Übersetzung:

"Zwangsunterbringungen verstoßen gegen das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen, da sie eine Form des Freiheitsentzugs aufgrund des Vorhandenseins einer Beeinträchtigung darstellen, und sie müssen beendet werden."

Den vollständigen Bericht mit Erläuterungen des Instituts für Menschenrechte finden Sie hier

Der Angehörigenverband sieht sich in seiner Forderung nach aufsuchender Behandlung mit dem Ziel, Zwangsmaßnahmen zu vermeiden, bestärkt. 


Zurück
Oben